Destroyed Jeans – Wie Du sie perfekt kombinierst.

Jeans zählen ja bekanntlich zu den Evergreens der Männermode. Doch welche Jeansstyles sind angesagt und welchen Trend solltest du unbedingt mitmachen?
Wir haben die brandaktuellen Jeanstrends für Dich unter die Lupe genommen und Tipps gesammelt, worauf es wirklich bei Herren Jeans ankommt.

Wohlbekannt zählen Entscheidungen, nicht unbedingt zu den Stärken von uns Männern. Beim Styling sowieso, oftmals sieht man vor lauter „Trends“ keine „Styles“ mehr, ähnlich verhält sich das mit den diversen, unterschiedlichen Jeansstyles, die uns alltäglich auf der Straße begegnen. Doch eins ist garantiert, die Destroyed Jeans dominiert die Modeszene und dass bereits seit Jahren.

Solltest du also auf der Suche nach Klamotten für Männer sein, mit denen du dein Outfit modisch in Szene setzen kannst, dann bis Du bei der Destroyed Jeans genau richtig. Maskulin, kernig und individuell so lässt sich die Destroyed Jeans wohl am besten beschreiben. Im Fokus stehen allein die unzähligen Details, die aufwendig und Handmade, liebevoll in die Destroyed Jeans eingearbeitet wurden. Zerrissene Stellen, aufgeriebenes Denim und polarisierende Waschungen, zählen zur Tagesordnung bei der Herren Destroyed Jeans.

Da werden die zahlreichen ausgefallenen Jeansschnitte und Waschungen, in der es die Destryoed Jeans gibt, fast zu Nebensache.

Destroyed Jeans für Herren

Destroyed Jeans kombinieren!

Doch mit welchen Styles lässt sich die Evergreen der Männer am coolsten kombinieren.
Besonders im Sommer solltest du die Herren Destroyed Jeans, mit coolen Low-Sneaker in Szene setzen. Dies gibt deinem Gesamtlook einen urbanen Flair.
Je nach Waschung der Jeans solltest du auch die Farbe deines Sneakers gekonnt einsetzen. Absolut angesagt ist die Kombination von weißen Sneaker und grauen Destryoyed Jeans für Herren.
Der Vorteil bei dieser Variante, du kannst problemlos jedes Shirt anziehen, ohne auf die Farbkombination zu achten. Je knalliger desto besser – denn auch diesen Sommer zählen polarisierende Farben zu den Must-Haves der Modewelt.
Aber nicht nur coole Klamotten stehen im Fokus, diesen Sommer kannst du auch mit Accessoires garantiert punkten, denn Lederarmbänder oder Herrenuhren runden dein Outfit perfekt ab.
Klick dich jetzt zu den topaktuellen Destroyed-Jeans und lass dich inspirieren.

Ripped-Jeans “ Do it your Self“

Die Jeans ein ewiges Symbol der Jugend, symbolisiert Freiheit und Tradition.
Wenn man ein Kleidungsstück als Evergreen am Modehimmel bezeichnen kann, dann die Jeans, die wohl auch die meisten Trends an sich selbst erlebt hat. Ein unendlicher Kreislauf: Auf dunkles Denim folgte helles „Stonewashed“ und nicht lange ließ der wohl beständigste Look auf sich warten, nämlich der „Destroyed-Look“. Aber kann man ihn unkompliziert selbst herstellen? Ja man kann, wie das funktioniert zeigen wir dir!

Skurril und voll im Trend, mit der Ripped-Jeans gibt es einen neuen Begriff am Fashionhimmel, der uns sofort an offene Knie erinnert. Wo Destroyed-Effekte für leichte Zerfledderung der Denim sorgen, bedeutet Ripped hingegen gequält und das bis der Denim-Stoff vollständig durch ist.
Der Ripped-Jeans Look selbst sorgt in erster Linie für viel sichtbare Haut, was deinen Sexappell deutlich anheben wird. Aber woher kommt der Trend?

Ripped-Jeans

Wer hat´s erfunden?

Angefangen hat alles bei der Destroyed- Jeans. Nach etwas Recherche, viel uns keine andere Marke als Diesel ins Auge, was zu erwarten war. Denn der Gründer von Diesel „Renzo Rosso“ gilt als der Jeans Pioneer nach Levis Strauss. Bereits in den 80er deklarierte Renzo Rosso, die zerrissene Jeans als seine Erfindung und macht sie sogar zum Gründungsmythos seines Modeimperiums „ Diesel“. Wirklich populär hat den Look Kurt Cobain in den 90er gemacht. Kaputte Jenas passten perfekt zum selbigen Gefühl der sogenannten Generation X – die sich in der alternativen Grundhaltung des Grunge wiederfand. Heute spricht man von Ripped-Jeans, wobei die Selbstveredelung der eigenen Denim, damals schon zum täglich Brot zählte.

Und so funktioniert es

Wenn du deine Jeans mit Destroyed-Effekten versehen willst, dann pack dir eine Slim-Fit-Jeans oder eine alte Lieblingsjeans, die etwas zeitgemäßes Tuning benötigt und rubble mit Schmirgelpapier in der Kniegegend den Stoff runter.
Für die restlichen Used-Effekte wird die Zeit und deine Waschmaschine sorgen.
Diese Variante ist unkompliziert und easy anzuwenden. Wenn du es aber Semi-Professionell willst, gibt es eine weitere Variante, die deutlich aufwendiger ist aber optisch für ein sichtbar, besseres Ergebnis sorgt. Wie das mit kleinen Schritten funktioniert, zeigt dir das Video:

Trendcheck: Ripped-Jeans

Skurril und voll im Trend, mit der Ripped -Jeans gibt es einen neuen Begriff am Fashionhimmel, den es sich zu merken gilt. Warum auch dir die zerfetzten Evergreens des Jahres gefallen könnten und wie du den Trend am besten kombinierst, zeigen wir dir.

 

Der Begriff „Destroyed“ hat Konkurrenz bekommen. Mit sogenannten Effekten, wie Distressed Denim und Extreme Rips, schufen die Jeanshersteller einen neuen Trend der kompliziert klingt aber, tatsächlich nur Löcher in einer Hose beschreibt. Das allerdings in einer noch nie da gewesenen Dimension. Der zerfetzte, zerstörte und zerfledderte Look an einer Denim, nennt sich Ripped-Jeans, dass ist das stylische Endresultat, der aufwendig eingearbeiteten Effekte. Wie es das Wort bereits sagt, heißt „disstressed“ übersetzt gequält, diese geschredderten Effekte geben der Ripped-Jeans einen besonders stylischen Kick. Sehr häufig zu sehen sind aber offene Ripped Effekte, die an blutige aufgerissene Knie, nach einer Bruchlandung zu Kinderzeiten erinnern- Wer kennt es nicht?!

Der Ripped-Look selbst, sorgt in erster Linie für viel sichtbare Haut, was deinen Sexappell deutlich anheben wird. In der Kombination zum Krempeln-Look, befestigst du den Look nochmals und packst eine ordentliche Portion Style dazu. Für die etwas kälteren Wintertage empfehlen sich einfarbiger Socken, die Farbwahl bleibt dir überlassen, bunt und schrill sollten sie aber sein.

Ripped Jeans für Herren

Da du mit der stylischen Ripped- Jeans bereits ausreichend, modische Akzente setzt, darfst du es obenrum ruhiger angehen lassen. Das funktioniert perfekt, mit einen College- oder Strickpullover, wenn möglich Ton in Ton zu der Jeans. Denn besonders schwarze und graue Ripped-Jeans, zählen im Winter zu den Must-Haves für jeder man(n).

Wenn dir das in Sachen Stylefaktor zu wenig ist, kannst du mit einem Hemd im Grunge-Look für, weitere stylische Impulse sorgen. Das karierte Flanell Hemd, das bereits in den 80er zu den Evergreens zählte, nicht nur wegen Berühmtheiten wie Kurt Cobain, passt perfekt zu den aufgerissenen Jeans und symbolisiert pure Freiheit und einen smarten Look. Mit passenden Sneakers, die den Farbton des Hemdes oder deiner Ripped-Jeans treffen, rundest du den Gesamtlook perfekt ab.

Cipo&Baxx das Brand für modische Akzente

Artikelüberischt:

  • Finde deinen Style für den Herbst
  • Das Kultbrand Cipo&Baxx
  • Die neue Herbst/Winter Kollektion von Cipo&Baxx

Du suchst ein neues Lieblingslabel, das Dich immer auf´s Neue mit Freude überschüttet. Dann haben wir das passende Label für Dich gefunden, mit dem du bei den Mädels garantiert punktest!

Diesen Herbst zählt Strickware zu den modischen Must-Haves für jeden Mann. Und mit dem Kultbrand Cipo&Baxx bist du damit an der richtigen Adresse. Wie du die Strickoberteile kombinierst bleibt dir überlassen, denn hier sind diesen Herbst keine Grenzen gesetzt.

Dennoch haben wir ein paar Geheimtipps für Dich gesammelt, denn unsere Mädels behaupten: „Zu jedem Strickpullover oder der Strickweste sollte der Mann von heute ein Jeanshemd tragen, da dies dem Outfit zusätzlich eine markante Note verleiht“.

Wir Männer hingegen haben uns auf den smarteren Look eingeschossen: Ein lockeres Longshirt, eine coole Destroyed Jeans und die allergeilsten Sneaker die du unter deiner Couch, oder wo auch immer, versteckt hast optimieren deinen Look. Zu den TOP Trends in den kommenden Monaten,gehört der Ton in Ton- Look. Also sei entschlossen und kombiniere gleiche Farben miteinander, denn bunt war gestern, neutral ist heute. Dieser Look macht besonders Spaß, da die Mädels darauf stehen.

Herren Herbstkollektion 2015

Das Kultbrand Cipo&Baxx

Aber es gibt noch mehr über die Kultmarke und ihre Vielfalt in Sachen Trends zu erfahren. Denn Cipo&Baxx ist seit Jahren eins der angesagtesten Modelabels auf dem europäischen Kontinent. Schon damals überzeugten die Modemacher von Cipo&Baxx mit unverwechselbaren Modetrends und ließen so eine neue Modenische für extravagante Looks entstehen. Übernacht löste sich eine Welle der Begeisterung und das kleine Label konkurrierte kurzerhand mit den damaligen High-Fashion Akteuren der Modewelt, wie einst G-Star oder Dsqaured. Für deren Mode man, nebenbei erwähnt sehr tief in die Tasche greifen durften. Somit entwickelte sich das Label Cipo&Baxx in den späten 90ern beispiellos zu dem führenden Brand für kreative und ausgefallene Mode. Sehr zur Freude aller Fashionvisionäre, die dank Cipo&Baxx ihren extraordinären Modestil nun auch für einen schmalen Preis ausleben konnten.

Herren Destroyed Jeans von Cipo&Baxx

Die neue Herbst/Winter Kollektion von Cipo&Baxx

15 Jahre später sind die Kollektionen von Cipo&Baxx sichtlich ruhiger geworden. Die mit Strassstein besetzen Tattoo-Shirts mussten für weniger prägnante Looks, wie Polos und Herren Hemden mit Stickereien weichen. Doch es geht auch anders, getreu dem Motto „Back to the Roots“, Cipo&Baxx die diesjährige Sommer& Herbst Kollektion Kollektion vom Stapel. Und überzeugt erneut, durch knackige Print-Shirts mit lässigen Sprüchen, die sehr stark an die tabulosen Trends aus der Vergangenheit erinnern. Rundum das Thema Jeans sind die Macher der Kultbrand sich stets treu geblieben. Der Vorteil an einer Cipo&Baxx Herren Jeans ist ihre Individualität. Die klassischen Five-Pocket Modelle lassen sich zu fast allen Modelooks, wie z. B. Casual oder Business, kombinieren. Dies erspart dir viel Zeit bei der Suche nach den passenden Teilen in deinem Kleiderschrank. Seit Jahren kreisen die extravaganten Cipo&Baxx Jeans und Denim-Styles über den gesamten Globus. Die Stores von Cipo&Baxx reichen von Südafrika bis Australien, somit zählt Cipo&Baxx mit zu den größten Modelabels weltweit.